fruchtsüße Weine

eine fachliche bzw.  umgangssprachliche Bezeichnung für  Süßweine, deren  hoher Gehalt an Restzucker ohne irgendeinen Eingriff zustande gekommen ist.  Die Gärung muss auf natürliche Weise, entweder indem die Hefen ihre Tätigkeit beendet haben,  oder ohne Eingriffe bzw. ohne Hilfsmittel beendet worden sein,. Es darf  keine Zugabe von Alkohol,  Zucker oder sonstigen Süßungsmitteln erfolgt sein. Klassische  Beiispiele sind Auslese, Spätlese, Beerenauslese, Trockenbeerenauslese, und Eiswein. Die französische Bezeichnung für natursüße Weine ist Vin naturellement doux.

Seite 1 von 1
3 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 3