Nahe

Das Weinbaugebiet Nahe ist ein deutsches Weinbaugebiet nach § 3 Abs. 1 Nr. 7 Weingesetz. Es liegt in Rheinland-Pfalz im Bereich des linken Rhein-Nebenflusses Nahe und deren Nebenflüssen Glan und Alsenz, wo schon seit der Römerzeit Wein angebaut wird. Auf rund 4.063 ha (Stand 2012)[1] werden hauptsächlich die Rebsorten Riesling (Anteil 27,3 %), Müller-Thurgau (13,4 %), Dornfelder (10,8 %) sowie Silvaner (6,5 %) kultiviert. Zu 75 % wird Weißwein, zu 25 % Rotwein erzeugt.

Der etwa 97 km lange Weinwanderweg Rhein-Nahe führt von Kirn an der Nahe bis nach Bingen am Rhein durch den Naturpark Soonwald-Nahe und erschließt für Wanderer die gesamte Weinbauregion der mittleren und unteren Nahe.

Durch das Weinanbaugebiet führt die Naheweinstraße.

Das Weinbaugebiet Nahe, das erst seit 1971 als eigenständiges Weinbaugebiet in Rheinland-Pfalz geführt wird, erstreckt sich von der Mündung der Nahe flussaufwärts bis kurz vor Kirn sowie in die Nebentäler von Guldenbach, Gräfenbach, Glan und Alsenz. Nach Nordwesten ist es durch den Hunsrück, nach Norden durch den Taunus geschützt, südöstlich liegt das Nordpfälzer Bergland. Wirtschaftliches Zentrum des Weinbaugebiets ist der Kurort Bad Kreuznach.

anetteclosheim

Sie keltert moderne Premium-Weine, beliefert die Sommeliers der...

Christian Bamberger

Christian Bamberger produziert da Wein, wo Kaiser Heinrich...

Gut Hermannsberg

DIE GESCHICHTE DES WEINGUTES Im Jahr 1902 gründete der...

Joh. Bapt. Schäfer

2013 wurde unser Weingut Mitglied im Verband Deutscher...

Schlossgut Diel

Zu Füßen des historischen Ensembles der Burg Layen und...

Unsere Bestseller
Christian Bamberger Nachhall trocken  2017

Christian Bamberger "Nachhall" trocken 2017

9,20 € *
Grundpreis: 12,27 € pro 1 l
Christian Bamberger Glückslos  trocken QbA 2017

Christian Bamberger "Glückslos" trocken QbA 2017

8,90 € *
Grundpreis: 11,87 € pro 1 l